Weltladen TOP21

Die Welt gerecht gestalten - durch globales Denken und lokales Handeln. An diesem Leitsatz richtet der gemeinnützige Verein und Weltladen TOP 21, der seit 1998 in Elmshorn tätig ist, seine Arbeit aus. Ein zentrales Thema ist der Faire Handel, der für die Menschen in den Entwicklungsländern eine wirksame Hilfe zur Selbsthilfe ist. Bewusster Konsum und nachhaltiges Handeln sind wesentlich für die Bekämpfung der weltweiten Armut.

Bei seinen inhaltlichen Aktivitäten ist der Weltladen TOP 21 an den Grundsätzen der Bildung für nachhaltige Entwicklung orientiert. Einen großen Stellenwert nimmt die Arbeit mit Schulen und anderen Bildungseinrichtungen ein. Fünf Projekte von TOP 21 wurden von der Deutschen UNESCO-Kommission im Rahmen der bis 2014 laufenden UN Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet. Für Maßnahmen zur Gründung von Schüler-Weltläden erhielt TOP 21 im Jahre 2009 den "Nachhaltigkeitspreis" des Umweltministeriums Schleswig-Holstein. Für das Projekt "Fair macht Schule" gab es vom Verein "Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein" den "Zukunftspreis 2015".

 

Die Verantwortung für die Eine Welt beginnt vor Ort. Dieses soll gerade jungen Menschen vermittelt werden, den Verantwortungstägern in der Gesellschaft von morgen. Deshalb ist der Weltladen TOP 21 auch Einsatzstelle für das "Freiwillige Ökologische Jahr", seit 2002, für zwei Plätze. Auch FÖJler aus Kenia, Paraguay, Russland und der Ukraine haben ihren Freiwilligendienst im Weltladen und Verein geleistet.

 

Regelmäßig absolvieren Schülerinnen und Schüler Betriebs- und Wirtschaftspraktika bei TOP 21, verschiedentlich aus Studentinnen.

 

Um internationale Partnerschaft und interkulturelles Verständnis zu fördern, sind authentische Begegnungen unverzichtbar. Aus diesem Grunde setzt TOP 21 immer wieder studentische ReferentInnen aus Entwicklungsländern ein, etwa bei Veranstaltungen mit Schulen. Es handelt sich dabei um Personen, die an einem Studienbegleitprogramm beim Diakonischen Werk in Hamburg teilgenommen, wo sie entwicklungspolitisch und u. a. in Kommunikationstechniken geschult worden sind. Schon seit Jahren kooperiert der Weltladen TOP 21 mit dem Diakonischen Werk. Das Interesse an solchen Dialog-Veranstaltungen ist groß.

 

Einen hohen Stellenwert nimmt bei TOP 21 die Netzwerkarbeit ein - so mit den örtllichen Gruppen von amnesty international, Unicef und dem BUND, ebenso mit Friedensinitiativen, Migranten-Organisationen und anderen.

 

Zudem ist der Weltladen TOP 21 in der Steuerungsgruppe zur "Fairtrade-Town"-Bewerbung von Elmshorn aktiv.

 

Homepage: www.weltladen-top21.de
Mailadresse: info@weltladen-top21.de

Adresse:

 

 

Weltladen TOP 21 e. V.
Holstenstr. 19

25335 Elmshorn

Telefon:

04121 - 89 89 762

Büro: Holstenstr. 19
Bürozeiten: Mo-Fr 10-18, Sa 10-13 Uhr

Wir suchen wir bieten!

Download
TOP21 Suchen - bieten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 989.1 KB

Weitere Informationen:

Download
Flyer TOP21.pdf
Adobe Acrobat Dokument 754.6 KB